Logo

Wiki

Übersicht elektronischer Sirenen

Nachfolgend eine Übersicht aller elektronischer Sirenen die vornehmlich in Deutschland produziert oder im Einsatz sind. Die Reihenfolge der Auflistung ist völlig willkürlich gewählt.

Diese Übersicht dient in erster Linie als Marktüberblick und der Identifizierung von aufgestellten Sirenenmodellen. Für letzteren Fall werden auch nicht mehr produzierte Sirenenmodelle aufgelistet.

Hörmann

ECN-Baureihe

Leistungsklassen
ECN 600 ECN 900 ECN 1200 ECN 1800 ECN 2400 ECN 3000 ECN 3600
Anzahl Hörner 4 6 8 12 16 20 24
Schalldruckpegel db(A) 1) x x 115 x 121 123 x
Ausgangsleistung in Watt 600 900 1200 1800 2400 3000 3600
Gewicht Sirenenkopf in kg x x 59 X 121 152 X

ecn300_180.jpg

ECN 300

Siehe Hörmann ECN

  • 2 Hörner

Folgende Aufbauvarianten sind üblich:

  • 0° gerichtet, einreihig
  • 180° omnidirektional, einreihig

Wird nicht mehr angeboten.

ecn600_180_2.jpg

ECN 600 / ECI 600

Siehe Hörmann ECN bzw. ECI

  • 4 Hörner

Folgende Aufbauvarianten sind üblich:

  • 0° gerichtet, einreihig
  • 0° gerichtet, zweireihig
  • 180° omnidirektional, einreihig
  • 180° omnidirektional, zweireihig

ECN 900

Siehe Hörmann ECN

  • 6 Hörner

Folgende Aufbauvarianten sind üblich:

  • 0° gerichtet, zweireihig
  • 180° omnidirektional, einreihig

ecn1200_180_1.jpg ecn1200_180_2.jpg

ECN 1200 / ECI 1200

Siehe Hörmann ECN bzw. ECI

  • 8 Hörner

Folgende Aufbauvarianten sind üblich:

  • 0° gerichtet, zweireihig
  • 0° gerichtet, vierreihig
  • 180° omnidirektional, einreihig
  • 180° omnidirektional, zweireihig

ecn1800_180_2.jpg

ECN 1800

Siehe Hörmann ECN

  • 12 Hörner

Folgende Aufbauvarianten sind üblich:

  • 0° gerichtet, vierreihig
  • 180° omnidirektional, zweireihig

LEAD Technologies Inc. V1.01

ECN 2400

Siehe Hörmann ECN

  • 16 Hörner

Folgende Aufbauvarianten sind üblich:

  • 0° gerichtet, vierreihig
  • 180° omnidirektional, zweireihig

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

ECN 3000

Siehe Hörmann ECN

  • 20 Hörner

Folgende Aufbauvarianten sind üblich:

  • 180° omnidirektional, zweireihig

ASCII

ECN 3600

Siehe Hörmann ECN

  • 24 Hörner

Folgende Aufbauvarianten sind üblich:

  • 180° omnidirektional, zweireihig

Sonderanfertigung für Kunde

ECL-Baureihe

hoermann_ecl400_1.jpg

Leistungsklassen
ECL 400 ECL 800 ECL 1600
Anzahl Hörner 4 6 8
Schalldruckpegel db(A) 2) x x 115
Ausgangsleistung in Watt 600 900 1200

Sonnenburg

Baureihe
SES-300 SES-600 SES-1200 SES-2400
Anzahl Hörner 2 4 8 16
Schalldruckpegel db(A) 3) 103 107 113 118
Ausgangsleistung in Watt 300 600 1200 2400

ses300_0_1.jpg Sonnenburg SES 300 ses300_180.jpg

SES 300

Siehe Sonnenburg SES

Vor 2013 als SES 250 geführt.

Folgende Aufbauvarianten sind üblich:

  • 0° gerichtet, einreihig
  • 0° gerichtet, zweireihig
  • 180° omnidirektional, einreihig

ses600_0.jpg ses600_180.jpg ses600_360.jpg

SES 600

Siehe Sonnenburg SES

Vor 2013 als SES 500 geführt.

Folgende Aufbauvarianten sind üblich:

  • 0° gerichtet, zweireihig
  • 180° omnidirektional, einreihig
  • 360° omnidirektional

ses1200_0.jpg ses1200_180.jpg ses1200_360.jpg

SES 1200

Siehe Sonnenburg SES

Vor 2013 als SES 1000 geführt.

Folgende Aufbauvarianten sind üblich:

  • 0° gerichtet, zweireihig
  • 180° omnidirektional, einreihig
  • 360° omnidirektional

ses2400_0.jpg ses2400_180.jpg ses2400_360.jpg

SES 2400

Siehe Sonnenburg SES

Vor 2013 als SES 2000 geführt.

Folgende Aufbauvarianten sind üblich:

  • 0° gerichtet, zweireihig
  • 180° omnidirektional, einreihig
  • 360° omnidirektional

PSE

Leistungsklassen

Baureihe „Standard“
EPS 300 EPS 600 EPS 1200 EPS 2400 EPS 3600
Anzahl Hörner 2 4 8 16 24
Schalldruckpegel db(A) 4) 103 109 115 122 124
Ausgangsleistung in Watt 300 600 1200 2400 3600
Gewicht Sirenenkopf in kg 19,5 40 81 183 224
Baureihe „Economy“
EPS 250 e EPS 500 e EPS 750 e EPS 1000 e EPS 1500 e
Anzahl Hörner 4 6 8 12 16
Schalldruckpegel db(A) 5) 103 109 112 115 118
Ausgangsleistung in Watt 250 500 750 1000 1500
Gewicht Sirenenkopf in kg 19,5 40 60 81 122

Sircom

Leistungsklassen

Baureihe
SiBT 750 SiBT 1500 SiBT 2250
Anzahl Hörner 6 12 18
Schalldruckpegel db(A) 6) 115 121 124
Ausgangsleistung in Watt 750 1500 2250
Gewicht Sirenenkopf in kg 80 165 190

Wandel & Goltermann

ESA 15

Siehe Wandel & Goltermann ESA

Vermutlich handelt es sich hier um die erste elektronische Sirene des Katastrophenschutzes in Deutschland. Welche Firma dieses Modell damals produziert hat, ist nicht bekannt.

Die erste Indienststellung einer ESA 15 erfolgte am 17. Dezember 1981 in Hambrücken im Landkreis Karlsruhe. In Hambrücken waren (oder sind?) fünf ESA 15 im Einsatz, mindestens eine davon auch als Mastanlage. Die Anzahl und Ausrichtung der Lautsprecher wurde den örtlichen Gegebenheiten angepaßt. Es gab dabei ESA 15s von 500 bis 1000 Watt Leistung. Über die ESA 15 konnten schon damals - theoretisch - auch Sprachdurchsagen gemacht werden, wie dies ja auch bei den heutigen elektronischen Sirenen möglich ist. Genau wie Hochleistungssirenen, war die ESA 15 auch netzunabhängig und konnte aus Akkus gespeist werden, die nur alle vier bis fünf Jahre ausgetauscht werden mußten. Ansonsten war die Sirene wartungsfrei.

Die Zielsetzung bei der Entwicklung der ESA 15 war die Schaffung einer netzunabhängigen Sirene für kleinere Beschallungsräume als diejenigen einer HLS. Das Schutzdach über der Lautsprechergruppe ist in der Tat identisch mit demjenigen der .

Das Pilotprojekt „ESA 15“ unter Leitung des Warnamtes in Rottenburg umfaßte 1981 zehn ESA 15, davon fünf in Hambrücken, vier in Zaisenhausen (ebenfalls Landkreis Karlsruhe) und eine in Rottenburg (Landkreis Tübingen).

Offenbar wurden weitere ESA 15 aufgestellt - „Deine“ in Bad Krozingen war in dem Artikel zur ESA 15 im „ZS-Magazin“ 1/82, S.43f, noch nicht erwähnt.

In Bayern wurden 1981 als Pilotprojekt ebenfalls zehn elektronische Sirenen errichtet - ob es sich dabei ebenfalls um ESA 15, oder aber um ein anderes Modell (von Hörmann?) handelte, weiß ich jedoch leider nicht.

1) , 2) , 3) , 4) , 5) , 6) Schalldruckpegel in 30m Abstand gemessen bei Rundstrahlcharakteristik.