Logo

Wiki

Sirenensteuerempfänger

Siehe Technik

Sirenensteuerempfänger sind stationäre Empfangsgeräte für Sirenen und somit Bestandteil der Sirenensteuerung. Sie empfangen über Funk ein Signal und takten über das Sirenenschütz die Sirene. Es sind verschiedene Bauarten und Variationen erhältlich. Weit verbreitet sind analoge Fernwirkempfänger (FWE) und digitale Sirenensteuerempfänger (DSE). Tetra Sirenensteuerempfänger werden in wenigen Bundesländern (Bayern, Hessen) Einzug erhalten.

Leistungsübersicht analoge FWE

Über die verschiedenen Modelle der analogen Fernwirkempfängern existiert eine Vergleichstabelle mit grober Leistungsübersicht. Anhand dieser Liste kann man sehen welche Doppeltöne der einzelne FWE auswerten kann und welche Sirenenprogramme somit taktbar sind. Darüber hinaus ist bei einigen Empfängern die Möglichkeit eines (Hardware-) Upgrades gegeben, um damit den Leistungsumfang erweitern zu können. Einige FWE können z.B. mit einer Modulkarte um die Auswertung des Doppeltons „675Hz + 825Hz“ erweitert werden, um über die Sirene einen Heulton von einer Minute Dauer ausgeben zu können (Warnung der Bevölkerung).

Leistungsübersicht Fernwirkempfänger (.pdf)
http://forum.ig-wasi.de/download/file.php?id=2308

Übersicht der Signalarten mit deren Doppeltonfrequenzen zur Auslösung:

Signal Bedeutung Frequenzpaarung
Dreimal 12sek Dauerton mit je 12sek Pause Feueralarm 675 Hz / 1240 Hz
1min Heulton Warnung der Bevölkerung 675 Hz / 825 Hz
Dreimal 12sek Dauerton mit je 12sek Pause, danach 30sek Pause, danach 1min Dauerton Katastrophenalarm 825 Hz / 1240 Hz
1min Dauerton Entwarnung 825 Hz / 1860 Hz
Dreimal 12sek Heulton mit je 12sek Pause, danach 30sek Pause, danach Wiederholung ABC-Alarm 1240 Hz / 1860 Hz
12sek Dauerton Probealarm 675 Hz / 1860 Hz

Windows-Tool zur Simulation von 5-Ton-Folgen und Doppeltönen: SonSimMini (ZIP)
http://forum.ig-wasi.de/download/file.php?id=4582

Hersteller

Mediengalerie

Sonnenburg MS200 MPS4 Swissphone RE-2007 PSE FS150/30
Sonnenburg MS200 MPS4 Swissphone RE-2007 PSE FS150/30